In immer mehr Branchen herrscht akuter Fachkräftemangel. Fehlende Mitarbeiter hindern Firmen am Wachstum und führen teilweise sogar zu einem regelrechten Kampf um die besten Bewerber. Es stellt sich somit die Frage, wie man sich als Arbeitgeber optimal positioniert, um von geeigneten Kandidaten als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden.

Viele Firmen haben Schwierigkeiten Mitarbeiter zu finden, die über die nötige Qualifikation verfügen. Der demografische Wandel nimmt weiter Fahrt auf – In den nächsten zehn Jahren verabschieden sich die geburtenstarken Jahrgänge der Baby-Boomer in den Ruhestand und hinterlassen große Lücken. Deshalb ist es wichtig, jetzt zu handeln und neue Wege bei der Rekrutierung zu beschreiten. Eine Strategie, die einerseits die sozialen Medien einbezieht und andererseits das interne Bewerbermanagement optimiert, hat bereits vielen Unternehmen geholfen, die Bewerberzahl signifikant zu steigern.

Aktuelle Zahlen zeigen, wie wichtig es ist, sich aktiver um neue Mitarbeiter zu bemühen:

– Im Jahr 2030 werden drei Millionen Fachkräfte fehlen
– Bis zur Besetzung einer vakanten Stelle vergehen im Pflegebereich 167 Tage
– Fast ein Drittel aller Firmen findet nicht genügend Azubis
– In der Gastronomie werden mehr als 60 Prozent der Ausbildungsplätze nicht besetzt
– Für mehr als die Hälfte der Unternehmen ist der Fachkräftemangel eines der dringendsten Probleme

Die Situation auf dem Arbeitsmarkt ist besonders für gut qualifizierte Mitarbeiter hervorragend. Dementsprechend werden Sie über die Agentur für Arbeit oder Stellenanzeigen wenig Erfolg haben. Dass die meisten Menschen einen Job haben, bedeutet jedoch nicht, dass sie auch zufrieden sind. Ganz im Gegenteil. Es gibt Studien, die besagen, dass vier von fünf Arbeitnehmern mehr oder weniger unzufrieden und somit latent wechselwillig sind. Da jedoch kein unmittelbarer Druck aufgrund von Arbeitslosigkeit besteht, bedarf es eines konkreten Anlasses, damit aus den latent wechselwilligen Arbeitnehmern aktiv wechselbereite Bewerber werden.

Genau hier setzt unsere Recruiting-Strategie an. Wir positionieren das Unternehmen in den sozialen Medien als attraktiven Arbeitgeber und führen den Usern somit vor Augen, dass es reizvolle Alternativen zum derzeit unbefriedigenden Job gibt. Um die passenden Bewerber zu finden, müssen die Anzeigen mehrfach veröffentlicht werden. Manchmal ist es nötig, den Kandidaten in der passenden Situation, vielleicht nach einem besonders stressigen Arbeitstag, anzusprechen. Es reicht jedoch keinesfalls aus, einfach die üblichen Stellenanzeigen statt in der Zeitung auf Facebook & Co. Zu veröffentlichen. Individuelle Stellenanzeigen, in denen die Vorteile des Unternehmens explizit dargestellt werden in Kombination mit hochwertigen Imagevideos und die Kenntnisse, welche Zielgruppe erreicht werden soll, sind Grundlagen des Erfolgs.

Die Nutzung der sozialen Medien erweitert in jedem Fall das Spektrum potenzieller Bewerber erheblich und führt außerdem dazu, die Firma als starke Arbeitgebermarke aufzubauen. Das ist die beste Voraussetzung, um langfristig Vorteile im Wettbewerb um die besten Bewerber zu erreichen und die Konkurrenz bei der Mitarbeitersuche weit hinter sich zu lassen.

Buchen Sie hier Ihre kostenfreie Erstberatung.

Vereinbaren Sie jetzt Ihre kostenfreie Erstberatung - Hier werden wir mit Ihnen gemeinsam in 15 Minuten herausfinden, ob und wie wir Ihnen dabei helfen können, Ihre offenen Stellen zu besetzen.

TERMIN VEREINBAREN
Niklas Kirschbaum